Die Gründung

Es war der 30. Juli 2006 als Friedrich Kirner sen. und Michael Pascher (bis 2005 Funktionäre beim FC Breitenlee) beschlossen, einen eigenen Verein ins Leben zu rufen. Die damalige Hobby-Mannschaft des GH Lindenhof wurde übernommen und mit Spielern aufgestockt. Als FC Bierli United spielte das Gründer-Team einige Turniere und nahm an der GPA-Meisterschaft und dem Karl Janda Hallencup teil. Mit der offiziellen Vereinsgründung im März 2007 war der erste Schritt zum Einstieg in die Verbandsmeisterschaft des WFV getan.

bierli_united

FC Bierli United

bierli_dress

Dress des FC Bierli United

Zurück zum Beginn:
Bereits wenige Tage nach der Gründung wurde die Mannschaft aufgestockt. Friedrich Kirner jun. wurde mit dieser Aufgabe betraut und er konnte binnen kürzester Zeit einen beachtlichen Spielerstamm auf die Beine stellen. Währenddessen erfolgten bereits die ersten Turnieranmeldungen (internationales Hallenturnier in Baden, Kleinfeldturnier in Kritzendorf, Turnier der Panzer in Zwölfaxing  und das Wiener Stadthallenturnier) sowie die Anmeldung für den Karl Janda Hallencup in der Hopsagasse. Nur eine Woche später fand die erste Mannschaftssitzung im Gasthof Lindenhof statt und mit Maximilian Schneider und Walter Seidl wurden dem Team zwei Betreuer zugeteilt.

splv_walter_seidl

Walter Seidl

slv_max_schneider

Maximilian Schneider

Einen Tag vor der Spielerversammlung, es war der 5. August 2006 und zugleich Betriebsausflug des GH Lindenhof, wurde das berühmte Spendenschwein – “ Ich bin das Bierli United Spendenschwein, dreh‘ mich um und wirf was rein“ – an der Theke des Gasthof Lindenhof installiert. Mit den ersten Spenden – es kam in kürzester Zeit eine beachtliche Summe zusammen –  wurden die Anmeldegebühren für die Turnierteilnahmen beglichen. Zu Beginn begnügte man sich noch mit Kleinfeld- und Hallenturnieren aber die Spieler wollten auf Großfeld ihre Matches austragen und so wurde der Sportplatz in Süßenbrunn – 1220 Wien, Pehamgasse 6 – die erste Heimstätte des FC Bierli United.

Spendensau

Spendenschwein

suessenbrunn

Sportplatz Süßenbrunn

Aufgrund von Terminengpässen in Süßenbrunn konnten zu diesem Zeitpunkt (Oktober und November des Jahres) keine Trainingseinheiten abgehalten werden. Nach Absprache mit dem Siedlerverein in Neu-Eßling durfte der FC Bierli United deren Anlage benutzen. Waren keine Turniere oder Spiele angesetzt, trainierte die Mannschaft an Samstagen und Sonntagen. Zudem wurde mit Hrn. Erwin Eckl

Wimpel

Das erste Wappen

spl_erwein_eckl

Erwin Eckl

der erste hauptamtliche Trainer für dieses junge Team verpflichtet. Er sollte die Mannschaft für den bevorstehenden Karl-Janda Hallencup, der im November startete, auf Vordermann bringen. Mit dieser Neuerung folgte gleich die Nächste. Die Namensänderung des Vereins: Dem Wunsch der Gründerväter „BIERLI“ durch „LINDENHOF“ zu ersetzen, wurde auch von den Mitgliedern nachgekommen und so lautet der neue Vereinsname „FC LINDENHOF UNITED“ (Kurzbezeichnung „FC-L UNITED“). Nach erfolgter Namensänderung wurde das erste Wappen des Vereins entworfen, ein Trainingscamp  in den Raum gestellt und mit der im Dezember 2006 abgehaltenen Weihnachtsfeier schließt das erste Halbjahr nach Vereinsgründung. Weitere Berichte, Spielergebnisse, Tabellen und Fotos sind im Menü der rechten Sidebar auszuwählen.

Das zweite Halbjahr nach der Gründung (Jän. 2007 bis 15. Juli 2007):
…………